Gutes Klima für eine angenehme Atmosphäre
Unser Unternehmen ist seit über 40 Jahren auf die Lieferung und Montage sowie auf die Betreuung von Kälte- und Klimasystemen spezialisiert.

teaser privat

Privat

Die Harkotte GmbH bietet Ihnen eine Vielfalt von Klimatisierungsmöglichkeiten, bei denen nur Produkte namhafter Hersteller angeboten werden. Komfortables Kühlen und Heizen zu jeder Jahreszeit.

teaser gewerbe

Gewerbe

Wir bieten Ihnen ein Komplettpaket für alle Einsatzbereiche, Klimasysteme für Bürogebäude und Rechenzentren. Kälte- und Klimasyteme für Fleischreibetriebe sowie Supermärkte und Shops.

Industrie

Jahrelange Erfahrung im Umgang mit individuellen Systemplanungen in der Industrie zeichnet uns aus, beispielweise für Be-/Entfeuchtungstechnik, Kühlanlagen, RLT-Anlagen, MSR und Sonderanlagenbau.

teaser forschung medizin

Medizin und Forschung

Dank unseres qualifizierten Fachpersonals und unserer weit reichenden Erfahrungen in der Medizintechnik zeigt sich unser Unternehmen mit diesem äußerst sensiblen und diffizilen Bereich bestens vertraut und qualifiziert.

service

Service

Sie erhalten von der Planung bis zur fertigen Installation alles aus einer Hand. Service wird bei uns groß geschrieben, daher steht unseren Kunden an sieben Tagen der Woche, 24 Stunden lang ein telefonischer Kundendienst zur Verfügung.

dokumente downloads

Download

Hier in unserem Downloadbereich finden Sie die aktuellsten Gesetze, Richtlinien, Verordnungen, Zertifikate, Normen, Bescheinigungen und Formulare.

 

 

Über uns

So fühlt sich gutes Klima an


Aktuelles

Erneuerung der Kälteversorgung eines Büro und Geschäftsgebäude in der Essener Innenstadt. Projektaufgabe unseres Kunden war eine Effiziente, Wirtschaftliche und Umweltfreundliche Lösung für den stetigen hohen Kältebedarf der Rechenzentren und Lüftungssysteme zu finden.

Während der Planungsphase stand schnell fest das sich dieses nur mit einer sogenannten "Freien Kühlung" gewährleisten lässt. Hierzu wurde ein Kaltwassersystem gewählt das mit einem zusätzlichen Wärmetauscher für den Kaltwasserkreislauf ausgestattet ist, der nahezu die gleiche Kälteleistung erzeugen kann wie die Kältemaschine selbst.

Das Kaltwassersystem hat eine Kälteleistung von ca. 160 KW die Freikühlleistung beträgt ca. 120 KW.Gleichzeitig wurde das neue System in die Gebäudeleittechnik eingefügt. Die Gebäudeleittechnik übernimmt die komplette Anlagensteuerung, Störungen werden erfasst sowie Betriebszeiten, Verbräuche, Ist- und Sollwerte.

Unternehmen

Unser Unternehmen ist seit über 40 Jahren auf die Lieferung und Montage sowie auf die Betreuung von Kälte- und Klimasystemen spezialisiert. Unsere Stärken liegen vor allem in dem umfassenden Fachwissen unseres qualifizierten Fachpersonals und in unserem zuverlässigen und kompetenten Kundenservice.

Zu den Leistungen unseres Unternehmens zählen neben der individuellen Beratung und einer bedarfsgenauen Planung auch die pünktliche Lieferung und fachmännische Installation unserer Lieferprodukte. Selbstverständlich übernehmen unsere Mitarbeiter zudem die Instandsetzung sowie Wartung aller kältetechnischen Systeme.

Im Bereich Klimasysteme, Wärmepumpen und Großkälte sind wir Fachpartner der Firma „DAIKIN Airconditioning Germany GmbH“.

eis

Team

Wir sind ein anerkannter Meisterbetrieb und als solcher beschäftigen wir selbstverständlich ausschließlich kompetentes Fachpersonal und keine ungelernten Hilfskräfte.

Wir arbeiten bewusst sauber und hinterlassen nach getaner Arbeit selbstverständlich den Arbeitsbereich ordentlich und aufgeräumt, um unseren Kunden – privat wie gewerblich – soviel Arbeit wie möglich zu ersparen und einen guten Eindruck zu hinterlassen.

Service wird bei uns groß geschrieben, daher steht unseren Kunden an sieben Tagen der Woche, 24 Stunden lang ein telefonischer Kundendienst zur Verfügung, der Sie schnell und unkompliziert an einen unserer Mitarbeiter weiterleitet.

P1050535

Geschichte


Das Ursprungsgründungsjahr, aus der die heutige Harkotte Kälte – Klima GmbH hervorgeht, ist das Jahr 1935.
Hier wurde die Firma unter dem Namen Jung, Elektrokälte und Eismaschinen Gesellschaft gegründet.
Diese Firma hatte die Kriegswirren überstanden und wurde 1947 wieder auf- und ausgebaut.

In diesem Zuge wurde ein Verbund mit der ATE – Kälte und Klimatechnik gegründet.
Die Fa. ATE hatte als Hersteller von Kältemaschinen und Klimageräte ein Händlernetz über ganz Westdeutschland aufgebaut.

Ende der 50er Jahre/ Anfang der 60er wurde durch den damaligen technischen Leiter, Dr. Brügger, die Firma übernommen und unter dessen Namen im gleichen Sinn weitergeführt.
Hier wurde die Firmenstärke speziell auf Eismaschinen, Gewerbekühlung, Tiefkühlanlagen und Schockfroster gelegt.
Nach der Erfindung und Entwicklung des Sternfrosters fand der Einzug in fast allen Krankenhäusern Deutschland statt.

Zum Ende der 60er Jahre, wurde durch den Tod von Dr. Brügger die Fa. durch den damaligen Mitarbeiter, J. Kausträter übernommen und unter dessen Namen weitergeführt.
Die Fa. Kausträter, die sich weiterhin mit der gleichen Firmenstruktur beschäftigte, wurde aber durch mangelnde Betriebsführung wirtschaftlich immer schlechter.
Die Betriebsgröße reduzierte sich von knapp 30 Mitarbeitern auf nur noch 3 Mitarbeiter.

Durch den Tod von Herrn Kausträter, Febr.1975, stand die Firma zum Verkauf an.

Wolfgang Harkotte, der bis zu diesem Zeitpunkt als Lieferant für einen Kältemaschinenhersteller und Zulieferer kältetechnischer Produkte tätig war, wurde von der Witwe Kausträter angesprochen, ob es Interessenten geben würde, die Firma zu übernehmen.

W. Harkotte, als ausgebildeter Ingenieur für Kältetechnik, erkannte die noch vorhandene Grundsubstanz der Firma und übernahm ab März 1975 die Firma parallel zu seiner bestehenden Tätigkeit.

Da sein Interesse speziell der Entwicklung der Tiefkälte galt, sah er auch hier die Möglichkeit,  in einem eigenen Betrieb, die Entwicklung der Tiefkälte mit Kolbenverdichter in 2- stufiger Ausführung, tiefer als -150° weiter zu entwickeln.
Darüber hinaus lag auch sein Bestreben darin, sinnvolle Haushaltswärmepumpen und Kaltwassersätze technisch weiter zu entwickeln und zu produzieren.
Diese Gedanken veranlassten W. Harkotte zu der Übernahme der Fa. Kausträter.

Da in der Kälte- und Klimatechnik die elektrischen und elektronischen Komponenten immer mehr mit einflossen, hatte er den Gedanken eine Kühlanlage komplett zu liefern.
Das heißt, im Gegensatz zum Wettbewerb, der üblicher Weise nur eine Kühlanlage und das dazugehörige Kältesystem ohne Elektroanlage und Verkabelung lieferte, trat der Bruder von W. Harkotte, Elektroingenieur Hans-Jürgen Harkotte, mit in das Unternehmen ein.
Hierdurch entstand, durch die Lieferung „alles aus einer Hand“, also Kühlanlage, Kältesystem Elektroanlage einschließlich Schaltschrank und kompletter Verkabelung, sowie Installation der Abwasserleitung, schon ein erheblicher Vorteil gegenüber anderen Anbietern.

Die Fa. Kausträter wurde in die Firmenbezeichnung Gebr. Harkotte Kälte- Klima Elektrotechnik oHG umbenannt.
Aus steuerlichen Gründen wurde die oHG 1978 in eine GmbH umgewandelt.
Das Unternehmen wurde somit unter der Firmenbezeichnung „Harkotte Kälte – Klima – Elektrotechnik GmbH“ mit einem entsprechenden Logo eingetragen und weitergeführt.

Die Firmenstruktur änderte sich sehr schnell derart, dass parallel zum üblichen Tagesgeschäft der allgemeinen Lieferungen und Reparatur von herkömmlichen Kühl- Tiefkühl- und Klimaanlagen, verstärkt komplette Kältesätze zur Kaltwassererzeugung, Ölkühlung, Wärmepumpen, etc. gefertigt wurden.
Hier tat sich ein Markt im nordafrikanischen und arabischen Raum auf.

Die Firma wuchs personell und vom Volumen sehr schnell.

Durch die politischen Probleme im arabischen und nordafrikanischen Raum, Anfang der 80er Jahre und einer starken Herzattacke bei dem Geschäftsführer/Gesellschafter W. Harkotte wurde ein gesunder Schnitt im Firmensystem gemacht.
Die Fa. wurde gesundgeschrumpft.
Der Mitgesellschafter Hans-Jürgen Harkotte trat aus dem Unternehmen aus und W. Harkottes Ehefrau Barbara Harkotte übernahm 1987als Prokuristin die kaufmännische Leitung der Firma.
Es wurden wieder die älteren Strukturen, Belieferung der Lebensmittelbranche, Gastronomie, Labors- und Krankenhäuser aktualisiert. Hierbei fanden auch die Bereiche Leichenkühlung, Blutbänke, Plasma- und Knochenmarkkühlung und spezielle Tiefkühlung von Gewebezellen, etc. bis -130°C einen großen Anteil.
Hier wurde eine wirtschaftliche und gesunde Basis gefunden und weiter ausgebaut.

Durch seine Kompetenz und sein Wissen in der Kältetechnik wurde W. Harkotte durch die Handwerkskammer Düsseldorf 1989 zum öffentl. und vereidigten Sachverständigen und Gerichtsgutachter für die Bereiche Kälte- und Klimatechnik ernannt.

Früh erkannte er, dass durch ständig steigende Ansprüche und neue Technologien, eine Veränderung im Berufsbild erfolgen musste. Bis zu diesem Zeitpunkt gab es nur Monteure aus artverwandten Berufen wie, Elektriker, Klempner, usw., die durch zusätzliches Lernen die Arbeiten im Kältebereich ausübten. 1977/78 war W. Harkotte maßgeblich daran beteiligt, dass der Lehrberuf des „Kälteanlagenbauer“ geschaffen wurde. Die Harkotte GmbH bildete ab 1978 den 1. Lehrling in Essen aus. W. Harkotte war viele Jahre im Prüfungsausschuss für Umschüler, Lehrlinge und Meisterschüler mitverantwortlich. Die Harkotte GmbH bildet seitdem konstant Lehrlinge aus und unterstützt Schulen und Berufskollegs bei Praktika und anderen Ausbildungsmaßnahmen. Sie beschäftigt noch heute viele ihrer ehemaligen Lehrlinge.   

Mitte der 90er Jahre nahm der Sohn von W. Harkotte, Ingo Harkotte, der auch im eigenen Betrieb zum Kälteanlagenbauer ausgebildet wurde und anschließend die Meisterprüfung im Kälteanlagenbauerhandwerk ablegte, langsam die Geschicke der Firma in die Hand.
Ingo Harkotte wurde 1996 zum Geschäftsführer ernannt, und erhielt 2011 eine 50%ige Teilhaberschaft als Gesellschafter. Er engagierte sich nicht nur im technischen, sondern arbeitete sich auch kontinuierlich in den kaufmännischen Bereich ein.

Die Firma Harkotte wurde stetig weiter ausgebaut und weiterentwickelt und zählt mittlerweile mit ihren 3 Meistern im Büro und 10 Facharbeitern im Kundendienst, in der Branche zu einem überdurchschnittlichen Fachbetrieb der Kälte- und Klimatechnik, mit einer sehr guten Anerkennung im Bereich NRW.

Alles aus einer Hand

Unsere Kunden erhalten von der Planung bis zur fertigen Installation alles aus einer Hand.

Beratung

Konzeptentwicklung, Produktauswahl,
Energetische und
Wirtschaftlichkeitsbetrachtung.

Planung

Planung und Kalkulation, Angebotserstellung, Auftragsabwicklung, Projektbetreuung.

Lieferung & Montage

Lieferung und Montage,hohe Qualität, Koordination und Kontrolle, Nachweis und Aufmaßerstellung.

Inbetriebnahme

IBN und Funktionstest, Erstellung von Protokollen und Nachweisen, Übergabe an den Kunden, Einweisung des Personal.

Service

Instandsetzung, Störungsbeseitigung, Fernwartung,
geschultes Fachpersonal.

Wartung

Vorbeugende Wartungen, Hygieneinspektion, Dichtheitsprüfungen, Gebäudeleittechnik.

24 Stunden Kundendienst

24 Stunden 7 Tage die Woche, kurze Reaktionszeiten, schnelle Materialbeschaffung.

Direktkontakt 

Ruf sie uns an oder nehmen sie schriftlich Kontakt mit uns auf wir beraten Sie gerne.